Interview mit Cobra zu den Tachyon-Kammern

Am 10. Januar wurde mit Cobra ein Interview zu Tachyon-Kammern geführt.

Hier könnt ihr euch das entsprechende Video in englischer Sprache anschauen.

Aktualisierung am 19. Januar 2021: Da das Video auf YouTube gelöscht wurde, könnt ihr es euch unter diesem Link anschauen.


Rhona: Wunderbar. Danke, dass du dich bereit erklärt hast, dieses Interview über Tachyon-Kammern zu führen, das mehrere Ziele verfolgt. Zum einen soll es helfen, unsere Geschichte und unsere Beziehung zur Tachyonen-Energie und zu den Tachyon-Kammern zu verstehen, und zum anderen soll es unser Verständnis für die Energieheilung mit der Tachyon-Kammer erweitern - für alle Hüter und die Menschen, die zu den Sitzungen kommen. Es gibt zwei Teile - Geschichte sowie Hintergrund und wie die Heilung in Sitzungen funktioniert. Ist das in Ordnung?

Cobra: Ja. Das ist in Ordnung.

Rhona: Wunderbar. Kannst du uns zunächst einmal erklären, was tachyonische Energie ist, damit wir uns ein Bild davon machen können? Woher kommt sie? Und was ist ihre Rolle?

Cobra: Okay. Tachyon-Energie kommt direkt aus der Quelle. Tachyonen waren die ersten Teilchen, die geschaffen wurden, als dieses Universum entstand. Das ist genau der Grund, warum sie unsere direkte Verbindung zur Quelle sind. Tachyonen sind Teilchen, die sich schneller als das Licht bewegen und uns so mit höheren Dimensionen verbinden.

Rhona: Okay. Also, wir denken, dass Tachyon-Kammern in verschiedenen galaktischen Zivilisationen im Universum gefunden werden können.  Was ist der Zweck dieser Tachyon-Kammern?

Cobra: Du meinst die galaktischen Tachyon-Kammern?

Rhona: Ja, ja, ja.

Cobra: Okay. Die Kammern, die sie haben - einige sehr fortgeschrittene Rassen haben Kammern, die viel fortgeschrittener sind als die, die wir hier auf diesem Planeten haben. Und diese Kammern sind in der Lage, fast wundersame Heilungen zu vollbringen. Sie sind in der Lage, Materie zu verschieben. Sie sind in der Lage, Materie auf die perfekten Archetypen auszurichten. Es gibt also sehr fortschrittliche Technologien, die irgendwann nach dem Event auf diesem Planeten eingeführt werden.

Rhona: Okay. Gab es Tachyon-Kammern auf der Erde, bevor die Quarantäne vor 26.000 Jahren verhängt wurde?

Cobra: Ja, natürlich. In Atlantis gab es Tachyon-Kammern auf dem Planeten Erde.

Rhona: Okay, okay. Pyramiden wurden überall auf der Welt entdeckt, nicht nur in Ägypten. Gibt es eine Verbindung zwischen den Pyramiden und den Tachyon-Kammern?

Cobra: Es gibt natürlich eine gewisse Verbindung, denn die Pyramidenstruktur ist eine Struktur der heiligen Geometrie, die sehr interessante Fähigkeiten hat. Und das ist ein Aspekt der Technologie, der bei der Nutzbarmachung der Tachyonen-Energie helfen kann.

Rhona: Okay. Wo wir gerade bei Pyramiden sind, was ist der Unterschied zwischen einer Initiationskammer und einer Tachyon-Kammer?

Cobra: Initiationskammer - Der Zweck einer Initiationskammer ist es, einen Quantensprung im Bewusstsein zu erzeugen. Und das ist es, was einige fortgeschrittene Tachyon-Kammern tun können. Aber diese Kammern sind auf dem Planeten Erde nicht verfügbar. Auch aus Sicherheitsgründen, denn die Menschen sind nicht in der Lage... sie sind noch nicht bereit, solch fortschrittliche Technologie zu bedienen. Sie sind spirituell nicht rein genug für so etwas.

Rhona: Okay. Ja. Der Schleier der Matrix absorbiert einen großen Teil der Tachyonen-Energie. Ohne diesen Schleier würden wir alle in Tachyonen gebadet werden. Was wird sich für uns alle ändern, wenn der Schleier gefallen ist?

Cobra: Okay. Wenn der Schleier fällt, wird die Tachyonen-Energie beginnen, die menschlichen Körper zu durchdringen und die Gesundheit sowie die emotionale und mentale Harmonie in der Bevölkerung auf der Oberfläche wiederherzustellen. Das ist es also, was wir nach dem Event erwarten können.

Rhona: Okay. Und was wird die Rolle der Tachyon-Kammern im genauen Moment des Events sein?

Cobra: Okay. Die Tachyon-Kammern, die wir auf der Oberfläche des Planeten installiert haben, werden sehr starke Energien leiten und tatsächlich eine Menge Tachyon-Energie für den ganzen Planeten erden. Und das wird helfen, das Netz zu stabilisieren. Es wird also zum Zeitpunkt des Events keine massiven Erdbeben oder drastische Kataklysmen geben.

Rhona: Gut, gut. Da wir uns immer noch in der gleichen Quarantäne-Situation befinden, arbeiten die Tachyon-Kammern immer noch nicht mit ihrem höchsten Potenzial. Kannst du uns mehr über das Update oder die Änderungen an den Tachyon-Kammern nach dem Event erzählen? Werden sie dann mit ihrem vollen Potenzial arbeiten?

Cobra: Sie werden zunächst energetisch aufgerüstet, und irgendwann werden die plejadischen Teams den Besitzern der Tachyon-Kammern Anweisungen geben, wie sie die Kammern aufrüsten können, und sie werden zu einem bestimmten Zeitpunkt nach dem Event auch technologische Upgrades erhalten.

Rhona: Okay. Dankeschön. Vielen Dank für diesen ersten Teil. Kommen wir also zum nächsten Teil, der etwas länger ist - Wie Sitzungen funktionieren. Jede Tachyon-Kammer, die von dir aktiviert wird, ist quantenmäßig mit einem Wurmloch verbunden, das mit einem tachyonisierten Kristall geschaffen wird, der in einem Forschungssatelliten von Genesis II auf der Ebene des Schleiers kreist, um einen Durchgang für die Tachyonen-Energie zu schaffen. Ein Wurmloch ist durch zwei Enden gekennzeichnet. Eines davon ist die Tachyon-Kammer. Und wir fragen uns alle, wo bitte das andere Ende ist.

Cobra: Okay. Ein Punkt ist die Tachyon-Kammer. Und der zweite Punkt ist die Raumstation Genesis II, die sich jenseits des Schleiers befindet. Dieses Wurmloch verbindet also die Tachyonen-Quelle am Genesis II-Kristall und die Tachyon-Kammer.

Rhona: OK. Kannst du uns ein bisschen mehr darüber erzählen, wie das funktioniert? Die Verbindung.

Cobra: Es funktioniert durch Quantenverschränkung. Die Tachyonen, die sich auf dem Genesis II-Satelliten befinden, sind also quantenverschränkt mit den Tachyonen, die sich in der Tachyon-Kammer befinden. Und das schafft eine gewisse Verbindung, durch die Tachyonen unabhängig vom Schleier frei fließen können.

Rhona: Okay. Wir würden auch gerne ein wenig mehr über die galaktischen Teams wissen, die die Tachyon-Kammern verwalten. Was ist die Funktion der Plejadier während der Tachyon-Kammer-Sitzungen?

Cobra: Okay. Jede Tachyon-Kammer hat ein plejadisches Team, das für diese Kammer zuständig ist. Während eine Heilungssitzung in der Kammer stattfindet, helfen diese Plejadier mit heilenden Energien und bringen Energien durch ihre eigenen Quantentechnologien ins Gleichgewicht. Sie projizieren bestimmte Energien durch das Wurmloch in die Tachyon-Kammer und unterstützen den Heilungsprozess, der in der Kammer stattfindet.

Rhona: Okay. Kann es andere Wesen geben, die eine Tachyon-Kammer-Sitzung begleiten?

Cobra: Ja. Manchmal sind andere Rassen wie Sirianer oder positive Andromedaner dabei. Und oft gibt es auch Engelswesen, die beim Heilungsprozess helfen.

Rhona: Okay. Gibt es Wesen, die an der Betreuung der Tachyon-Kammer außerhalb der Matrix teilnehmen?

Cobra: Sie sind außerhalb der Matrix und sie projizieren Energien in die Matrix.

Rhona: Okay. Manche Menschen sehen und fühlen Wesen, die während der Sitzungen an ihnen arbeiten und können schmerzhafte, ziemlich schmerzhafte sensorische Erfahrungen machen, als ob ihr Körper physisch bewegt würde. Kannst du erklären, wie sie das machen?

Cobra: Okay. Die Heilungsteams schicken starke Energien durch den Körper und durch das Energiefeld. Und manchmal entsteht dadurch ein Entgiftungsprozess, der etwas schmerzhaft sein kann, weil die Giftstoffe den Körper verlassen. Und danach kann eine starke Heilung stattfinden. Man kann also manchmal eine ziemlich intensive Erfahrung machen, während man in der Kammer liegt. Nicht immer, aber manchmal kann das ziemlich intensiv sein.

Rhona: Ja. Ja, genau. Wenn eine Tachyon-Kammer aktiviert wird, wird ein Wirbel erzeugt. Und ein engelhaftes Wesen verankert sich am Ort der Tachyon-Kammer. Was ist die Rolle dieses Engelwesens?

Cobra: Dieses Engelswesen ist der eigentliche Wächter und Betreuer der Energien des Kammerwirbels. Und es verwaltet die Energien, die durch die Tachyon-Kammer fließen und sorgt dafür, dass alles so harmonisch und positiv wie möglich abläuft.

Rhona: Okay. Wir können sagen, dass Tachyon-Kammern zwei Hauptfunktionen haben. In der Tat hört der Energiekanal, der erzeugt wird, nie auf. Wir haben also die energetische Behandlung für die Person und auch die Wirkung auf den Planeten. Kannst du uns mehr über die Wirkung auf den Planeten, das Lichtgitter, erzählen?

Cobra: Okay. Wann immer eine aktive Heilungssitzung stattfindet, fließen die Energien in erster Linie für die Person, die geheilt wird, und wann immer es keine Heilungssitzungen gibt, arbeitet die Kammer als Energieleitung für die Energien, die direkt in das planetare Energiegitter gehen und dabei helfen, das Energiegitter zu stabilisieren und zu harmonisieren, was auch immer in diesem speziellen Moment nötig ist.

Rhona: Gut. Ich danke dir. Außerdem hat die Kammer einen Energieradius von etwa 30 bis 40 Kilometern um sie herum. Was passiert innerhalb dieses Feldes mit den Nachbarn?

Cobra: Das ist die Größe des Energiewirbels um die Kammer. Und innerhalb dieses Energiewirbels gibt es eine starke Energie, die alles harmonisiert und reinigt.

Rhona: Okay, gut für die Nachbarn. Lass uns zu der Energiebehandlung für Menschen kommen. Die Behandlung beginnt, sobald sich die Person unter die Pyramide legt, und es gibt viele Faktoren, die während einer Sitzung in der Tachyon-Kammer ins Spiel kommen, wie unser emotionaler Zustand zu der Zeit oder der freie Wille oder das Bewusstsein, wenn man loslassen kann, und auch astral, Konjunktionen, etc., etc. - generell heilen Tachyon nicht. Ihr Ziel ist es, die Energie bereitzustellen, die der Körper benötigt, um sich selbst zu heilen. Tachyonen-Energie ist einfach der natürliche Katalysator für diesen Selbstheilungsprozess. Man könnte auch sagen, dass es nicht die Tachyonen-Energie ist, die an uns arbeitet, sondern es ist unsere eigene Körperenergie, die mit den Informationen unserer ursprünglichen Essenz, die in der Tachyonen-Energie enthalten ist, synergiert. Unsere Energiekörper werden durch diese Tachyonen-Energie dynamisiert und unsere Schwingungsrate erhöht sich erheblich, um die Transmutation der niedrigen Frequenzen mit der Information unserer Ursprungsfrequenz zu ermöglichen. Die Arbeit wird in den drei oder vier Tagen nach einer Sitzung fortgesetzt, wobei unsere Schwingungsrate in diesem Zeitraum nach und nach sinkt. Was hältst du von dieser vereinfachten Beschreibung?

Cobra: Du musst deine eigene Führung nutzen, ob das wahr ist oder nicht. Du musst nach innen gehen und deine Verbindung mit der Quelle spüren und sehen, ob das wahr ist.

Rhona: Okay. Kannst du erklären, was die Ursprungsessenz ist?

Cobra: Ich kann es nicht erklären, weil ich diesen Begriff nicht verwende, also weiß ich nicht, was der Autor damit meint.

Rhona: Ah, und welchen Begriff verwendest du?

Cobra: Für was?

Rhona: Dafür, dass man zu seinen Ursprüngen zurückkehrt, wer man ist?

Cobra: Dein höheres Selbst, deine Seele, ich meine...

Rhona: Dein höheres Selbst. Okay.

Cobra: Das ist schon so oft erklärt worden. Ich denke nicht, dass es notwendig ist, diese Frage zu beantworten.

Rhona: Okay. Manche Leute haben das Gefühl, dass die Arbeit drei oder vier Tage vor der Sitzung beginnt, sogar drei oder... Ich habe sogar schon Leute gehört, die sagten, länger als das. Kannst du erklären, warum sie das Gefühl haben, dass die Arbeit vor der Sitzung beginnt?

Cobra: Okay. Sobald die Person die Absicht äußert, für eine Heilungssitzung in die Kammer zu gehen, beginnen die Lichtteams bereits mit der Arbeit, um die Person auf die Heilungssitzung vorzubereiten und die Kammer, um die richtige Kombination von Energien für die Heilungssitzung zu erhalten.

Rhona: Okay. Okay. Wenn wir also von verschiedenen Energiekörpern gemäß deinem Diagramm sprechen, mit den sieben Ebenen der Schöpfung, die jeweils in sieben Unterebenen unterteilt sind, sind das 49 Unterebenen von der dichtesten physischen Ebene bis zur höchsten göttlichen Ebene. Um dies in zwei Teile zu unterteilen, gibt es einen ersten niedrigeren Teil von der dichtesten physischen Ebene bis zur niedrigeren Mentalebene, wo sich Negativität festsetzen kann, wie Ebenen unter dem Einfluss und der Regulierung der Matrixkontrolleure, und einen zweiten höheren Teil von der höheren Mentalebene bis zur göttlichen Ebene, wo wir uns auf den hellsten Ebenen befinden, wo sich keine Negativität festsetzen kann. Stimmst du dieser Unterscheidung zwischen niederen Ebenen, die von dunklen Kräften manipuliert werden können, und höheren Ebenen, die das nicht können, zu?

Cobra: Ja. Ich stimme zu.

Rhona: Wunderbar. Kannst du die Energiearbeit der Tachyon-Kammer für die unteren Ebenen erklären?

Cobra: Okay. Was Tachyonen tun - sie fließen durch die unteren Ebenen durch den physischen Körper, durch den Ätherkörper, durch den Astralkörper, durch den Mentalkörper, und sie harmonisieren und richten alles aus. Sie verringern die Menge der primären Anomalie und sie erhöhen die Menge des Lichts in diesen Körpern.

Rhona: Und für die höheren Ebenen?

Cobra: Sie fließen tatsächlich auch durch diese höheren Körper, durch den Seelenkörper und durch höhere Körper und durch höhere Dimensionen der Seelenessenz. Und sie erhöhen auch dort das Licht und machen die Verbindung zwischen der Seele und der Persönlichkeit tatsächlich stärker.

Rhona: Okay. Kannst du erklären, wie die Tachyonen-Energie mit dem Ego-Dreieck, Atma, Buddhi, Manas funktioniert?

Cobra: Okay. Was Tachyonen tatsächlich tun - sie aktivieren permanente Atome auf diesen höheren Ebenen und durch die Aktivierung der permanenten Atome erhöhen sie etwas, das ich als Aufstiegsrate beschreiben würde. Sie manifestieren mehr von der Energie des göttlichen Willens für den Aufstieg. Sie beschleunigen also tatsächlich den Aufstiegsprozess.

Rhona: Okay. Also zwischen unseren vergangenen Leben und jetzt, wo wir in der Matrix leben, wie wirken sich negative Erinnerungen auf unsere Energiekörper aus?

Cobra: Okay. Jede Erinnerung, jedes Ereignis, das nicht vollständig geklärt wurde, hinterlässt in unseren Energiekörpern eine bestimmte Prägung. Und einige dieser Abdrücke werden zwischen den Inkarnationen nicht geklärt und werden in die nächste Inkarnation weitergegeben. Während wir also hier in dieser Inkarnation leben, sind einige dieser Abdrücke immer noch hier. Und ein Teil des Heilungsprozesses in der Kammer ist es, diese Prägungen zu bereinigen.

Rhona: Okay. Ja. Das ist... also, und auf kollektive Weise strahlen alle Menschen, die Tachyon-Kammer-Sitzungen machen, eine Energie in ihre Umgebung aus - die Tachyonen-Energie - und in das kollektive Bewusstsein. Kannst du uns diesen Prozess erklären?

Cobra: Es ist sehr einfach. Menschen, die in der Kammer waren, haben eine bestimmte Menge an Tachyonen-Energie erhalten und sie beginnen, eine bestimmte Menge dieser Tachyonen-Energie an ihre Umgebung auszustrahlen.

Rhona: Okay. Ja. Welche Energiearbeit geschieht zwischen zwei Menschen, die zusammen eine Sitzung machen? Zum Beispiel ein Elternteil und ein Kind, ein Paar oder Freunde.

Cobra: Okay. Ihr Energiefeld wird harmonisiert, und wir können erwarten, dass auch ihre Beziehung harmonischer wird.

Rhona: Okay. Also ist es positiv.

Cobra: Ja.

Rhona: Wie können Tachyon-Kammern einer Person, die gerade gestorben ist, dabei helfen, dass ihre Seele auf andere Ebenen gelangt? Wir legen nur Fotos von Menschen hinein, und solange die Quarantäne noch besteht, bringt es sie leider nicht aus der Matrix heraus, wenn wir das Bild des Verstorbenen in die Kammer legen. Bist du damit einverstanden?

Cobra: Okay, eigentlich kann [es] diesen Übergang der verstorbenen Person ins Licht unterstützen. Die Person wird es nicht schaffen, der Matrix vollständig zu entkommen, aber sie kann der Gefangennahme durch die dunklen Kräfte auf der ätherischen Ebene und der unteren Astralebene entkommen. Und das kann der Person helfen, in den Bereich zu gelangen, in dem es auf der Astralebene relativ ruhig und friedlich zugeht.

Rhona: OK. Und kannst du uns etwas über die Vorteile dieser Sitzungen für eine schwangere Frau und ihr Baby erzählen?

Cobra: Ja. Tatsächlich kann dies der Mutter helfen, den Prozess der Schwangerschaft zu erleichtern, und es kann auch dem Kind helfen, sich harmonischer im physischen Körper zu verankern.

Rhona: Okay. Es kann also bei den Wehen helfen.

Cobra: Ja. Bei dem ganzen Prozess.

Rhona: Wunderbar. Warum ist es nützlich, Sitzungen in der Tachyon-Kammer im Säuglingsstadium bis zum Alter von 12 Jahren durchzuführen?

Cobra: Okay. In jedem Alter gibt es bestimmte Herausforderungen und bestimmte Entwicklungsherausforderungen, und die Tachyon-Kammer hilft, diese Herausforderungen zu reduzieren und den Prozess zu harmonisieren.

Rhona: OK. Du empfiehlst zwischen drei und sechs Sitzungen. Wie entwickelt sich die Arbeit im Laufe der Sitzungen weiter?

Cobra: Okay. Das ist nur eine allgemeine Schätzung, denn es ist nicht praktisch, wenn man erwartet, dass man mehr und mehr, mehr Sitzungen hat, außer in bestimmten Fällen. Aber ich würde sagen, wenn man das regelmäßig macht, kann man länger anhaltende Effekte in der Tachyon-Kammer haben.

Rhona: Und in den darauffolgenden Monaten?

Cobra: Das Gleiche.

Rhona: Das Gleiche, okay. Die Tachyon-Kammer ist weder ein Zauberstab noch eine Achterbahn. Kannst du etwas zu der Tatsache sagen, dass es wichtig ist, täglich achtsam zu arbeiten?

Cobra: Okay. Die Tachyon-Kammer ist nur ein Werkzeug, das euch in eurem eigenen Prozess helfen kann, aber eure eigene Entscheidung ist immer noch der Schlüssel. Wenn ihr also nicht aktiv am Heilungsprozess teilnehmt, könnt ihr das, was die Kammer euch zu heilen hilft, durch eure Handlungen und Entscheidungen wieder stören. Wenn ihr also mit der Kammer zusammenarbeitet, kann das ziemlich drastische, ziemlich magische Ergebnisse haben. Wenn ihr gegen die heilende Energie der Kammer arbeitet, werdet ihr diese Ergebnisse zunichte machen.

Rhona: Okay. Manche Menschen spüren während der Sitzung gar nichts. Wie kannst du ihnen versichern, dass die Arbeit trotzdem gemacht wird?

Cobra: Okay. Es gibt keine Bedingung, dass man irgendetwas fühlen muss, damit die Arbeit getan wird. Manchmal findet die Arbeit auf einer unterbewussten Ebene statt. Manchmal wird die Arbeit auf zellulärer Ebene getan. Es hat nicht immer sichtbare Auswirkungen, aber wenn man die Kammer lange genug benutzt, wird man definitiv einen Unterschied bemerken, eine Veränderung feststellen.

Rhona: Und welche Ratschläge kannst du geben, um das Beste aus einer Sitzung herauszuholen?

Cobra: Zunächst einmal sollte man keine Erwartungen oder vorgefassten Meinungen darüber haben, wie die Sitzung ablaufen sollte, sondern einfach offen und entspannt sein und sich dem Prozess hingeben.

Rhona: Ja. Und im Zusammenhang mit der Quarantäne, die wir immer noch erleben, ist es möglich, dass unsere feinstofflichen Körper den Schleier während einer Tachyon-Kammer-Sitzung durchqueren?

Cobra: Das ist tatsächlich möglich. Man kann eine außerkörperliche Projektion in die Mutterschiffe haben. Einige Menschen haben das erlebt, weil wir eine gewisse, ich würde sagen, Quantenübertragung zwischen der Kammer und den Mutterschiffen, die sich darüber befinden, erzeugen und bestimmte Dinge können passieren.

Rhona: Okay. Wir haben in letzter Zeit eine explosionsartige Zunahme der Anzahl von Tachyon-Kammern in Frankreich gesehen. Gibt es einen Zusammenhang mit der Schlüsselrolle Frankreichs bei der globalen Befreiung?

Cobra: Ja, natürlich. Es wird viel energetische Arbeit mit Frankreich und insbesondere mit dem Pariser Göttinnen-Wirbel geleistet. Und das hat natürlich dazu beigetragen, dieses sehr starke Interesse an Tachyon-Kammern in Frankreich zu wecken, weil Frankreich eines der wenigen Schlüsselländer für den planetaren Befreiungsprozess ist.

Rhona: Okay, großartig. Können wir einen Blick auf die aktuelle Situation mit dem COVID Virus werfen. Können Tachyon-Kammer-Behandlungen die Boten-RNA (mRNA)-Information von Impfstoffen umwandeln und die Toxizität der Impfstoffe beseitigen?

Cobra: Ich würde sagen, dass die Tachyon-Kammern die schädlichen Nebenwirkungen von allem, was mit dem menschlichen Körper geschieht, verringern. Sie verändern nicht die chemische Zusammensetzung des Körpers, aber die Tachyonen-Energie harmonisiert den Energiefluss durch den Körper. Sie harmonisiert das Chakra-System. Sie harmonisiert das Immunsystem, das dann mit der ganzen Situation so effektiv wie möglich umgeht.

Rhona: Okay. Der Impfstoff blockiert also die Person energetisch. Die Impfstoffe beeinflussen die Verbindungen zwischen einem höheren Selbst und einer menschlichen Persönlichkeit. Wie kann eine Tachyon-Kammer bei diesem Problem helfen?

Cobra: Okay. Es gibt nichts, was die Verbindung zu eurem höheren Selbst wirklich unterbrechen kann, ohne Verbindung zu eurem höheren Selbst würdet ihr sterben. Es gibt also immer ein gewisses Maß an Verbindung und eine Tachyon-Kammer erweitert einfach diese Verbindung, harmonisiert euch mit dieser Verbindung.

Rhona: Okay. Hast du noch Zeit für ein paar Fragen?

Cobra: Okay.

Rhona: Es gibt eine Menge Informationen, und du kannst mir glauben, dass ich die ganze Zeit nach den Med-Betten gefragt werde, und einige Leute sagen, dass sie weiterhin existieren und vom positiven Militär benutzt werden. Ist das vor dem Event möglich?

Cobra: Noch einmal, ich sage, dass es vor dem Event keine Med-Betten für die Bevölkerung auf der Oberfläche geben wird.

Rhona: Ja. Wie vorher. Ja. Was ist also der Unterschied zwischen einem Med-Bett und einer Tachyon-Kammer?

Cobra: Das sind natürlich zwei verschiedene Technologien. Med-Betten sind eigentlich Geräte, die die atomare Struktur des physischen Körpers neu anordnen. Und sie können damit Organe heilen, sie können Organe umgestalten. Sie können fehlende Gliedmaßen nachwachsen lassen, während Tachyon-Kammern mehr multidimensional sind. Sie arbeiten auf allen Ebenen der Schöpfung gleichzeitig.

Rhona: Verschiedene Ebenen. (lacht) Ja. Wir kommen also zum Ende unseres Interviews. Hast du in dieser schwierigen Zeit eine besondere Botschaft für die Bevölkerung auf der Oberfläche des Planeten?

Cobra: Ja, auf jeden Fall. Es ist zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig, das Licht zu halten, das Licht zu verankern, in eurem eigenen Licht, in eurem eigenen Körper, in eurem eigenen Energiefeld und um euch herum. Und auch den gesunden Menschenverstand zu gebrauchen, wir befinden uns in der Zeit des Endzeitwahnsinns, konzentriert euch nicht zu sehr darauf. Benutzt euren gesunden Menschenverstand.

Rhona: Ja.

Cobra: Gesunder Menschenverstand ist sehr wichtig.

Rhona: Ja. Nun, vielen Dank, Cobra, dass du dir die Zeit genommen hast, all diese Fragen zu beantworten, denn diese Informationen sind wirklich eine große Hilfe. Ich möchte mich bei Gwen vom Plejadischen Garten in der Bretagne bedanken, und bei Eric, der geholfen hat, alles aufzuzeichnen. Und wer weiß, vielleicht sehen wir uns ja bald mal wieder. Ich werde die Aufnahme jetzt beenden.

Cobra: Okay.



Um sofort über eine neue Übersetzung informiert zu werden, kannst du dich entweder in den E-Mail-Verteiler (siehe links) eintragen oder uns auf Telegram folgen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Interview der Schwesternschaft der Rose mit Cobra: "Aktivierung einer göttlichen Intervention", galaktische Intervention, Erstkontakt, aktuelle Ereignisse, das Event und der Aufstieg, Heilung und Schutz, die Göttin und die Schwesternschaft der Rose

Cobra: Verbreitet dies! Aktivierung einer göttlichen Intervention am 21. Dezember 2021 (23. November 2021)

Cobra: Bericht über die Aktivierung einer göttlichen Intervention (3. Januar 2022)