Aktuelles zur Lage, ein neues Cobra-Interview und eine Cobra-Aufstiegskonferenz in Paris (2. November 2022)

Am 15. Oktober kam es zu einer gewaltigen Eskalation zwischen der Chimera-Gruppe und den Lichtkräften, und es wurden außergewöhnliche Maßnahmen ergriffen. Die Situation geriet außer Kontrolle, und da die Lichtkräfte rund um die Erde die Lage nicht mehr unter Kontrolle halten konnten, wurde dringend Verstärkung aus der Andromeda-Galaxie angefordert, die Experten im Umgang mit der Chimera-Gruppe sind.

Infolgedessen wurden alle Gruben bis auf eine geräumt, und die Orion-Fraktion der Chimera-Gruppe ist größtenteils verschwunden, mit Ausnahme kleiner unorganisierter Gruppen auf der astralen und mentalen Ebene, die in den kommenden Wochen beseitigt werden. Die Andromeda-Fraktion der Chimera ist in Angst, da sie weiß, dass sie die nächsten sein werden.

Die einzige verbleibende Grube befindet sich NICHT unter der Urim-Basis und enthält den Großrechner-Quantencomputer der Andromeda-Fraktion der Chimera, der die skalare KI-Matrix/den elektromagnetischen Zaun um die Erde kontrolliert und mit Implantaten verbunden ist.

Wenn die Lichtkräfte die Kontrolle über diese Grube übernehmen, werden sie endlich in der Lage sein, die Skalarmatrix auf der Oberfläche zusammen mit den Implantaten und ihren Toplet-Bomben vollständig zu desintegrieren. Wenn die Matrix so weit aufgelöst ist, dass das Risiko akzeptabel wird, können physische Eingriffe erfolgen.


Bis vor kurzem waren die Lichtkräfte auf der Erde noch einer Quantenanomalie unterworfen, die sie in Angst vor den Vergeltungsmaßnahmen durch Toplet-Bomben erstarren ließ, weshalb sie untätig blieben. Ihre Angst hatte ihre Wurzeln in dem Quantenschock von 1996, als die dunklen Kräfte in der Lage waren, das Quantenfeld des Universums in einem Ausmaß zu erschüttern, wie es nur zweimal in diesem kosmischen Zyklus erlebt wurde: im Moment des Urknalls und im Moment der Erschaffung der dunklen Kräfte vor Millionen von Jahren. Der Schock von 1996 hat die Verbindung des gesamten manifestierten Universums mit den buddhischen und höheren Ebenen geschwächt, was zu einer verminderten Macht des Lichts und einer erhöhten Macht der Dunkelheit geführt hat. Dieser Schock wird jetzt endlich angegangen, da die Gesamtmenge der Quantenanomalie unter eine bestimmte Schwelle gefallen ist.

Die Ereignisse des 15. Oktober haben die Lichtkräfte aus ihrem Angstzauber aufgerüttelt, und sie ergreifen jetzt mehr Maßnahmen und nehmen ein vernünftigeres Maß an Risiken in Kauf. Zu den Ereignissen des 15. Oktober kann nichts weiter gesagt werden, als dass die dunklen Kräfte eine bestimmte inakzeptable Schwelle überschritten haben, und die Lichtkräfte haben auf eine sehr proaktive Weise reagiert, die die Toplet-Bomben auslösen könnte.

Mit dieser verbesserten Energiedynamik beginnen sich so genannte Quanteneinfügungsportale zu öffnen. Diese Portale sind schnelle und wirksame Lichtblitze, die das Quantenfeld auf der Planetenoberfläche erreichen und eine rasche Verbesserung der Situation auf der Oberfläche bewirken können. Diese Portale sind jetzt noch sporadisch, selten und instabil, aber es wird erwartet, dass sie sich verbessern werden. Die Lichtkräfte entwickeln Protokolle, die diese Portale nutzen, und möchten sie mit Hilfe der Mjolnir-Technologie für die Lichtarbeiter auf der Oberfläche nutzbar machen, um ihre Lebenssituation zu verbessern.

Diese Portale kommen direkt aus der Quelle, und theoretisch könnte ein Quanteneinfügungsportal, das groß genug ist, sogar das Event auslösen, obwohl das zu diesem Zeitpunkt noch sehr unwahrscheinlich ist.

Die Kabale, deren Pandemie-Reset-Plan sich vollständig auflöst, versucht nun, den Reset durch nukleare Angst zu erreichen:


Sie sind sich des kommenden Sonnenblitzes bewusst und bereiten sich entsprechend vor:

Weltwirtschaftsforum-Bigshot Yuval Harari - Die Elite überlebt, der Rest ertrinkt.

Ihre Pläne werden nicht erfolgreich sein, und die positive Seite bereitet sich im Stillen auf unsere eigene, positive Version des Reset vor:

Europa bereitet seit den 1970er Jahren einen globalen Goldstandard vor. Teil 2


Der zweite Teil des Cobra Aufstieg-Interviews ist veröffentlicht worden. Du kannst das Transkript auf Englisch hier lesen:

https://www.welovemassmeditation.com/2022/10/cobra-interview-by-wlmm-igag-pfc-japan-official-part2.html

Auf Deutsch hier:




https://www.youtube.com/watch?v=gNOdaOa_wLU


Die Lichtkräfte haben mitgeteilt, dass es an der Zeit ist, die Lichtarbeiter auf der Oberfläche dieses Planeten wieder zu reaktivieren, um bei der Reaktivierung des Lichtgitters zu helfen. Aus diesem Grund wird die Wiederbelebung der physischen Gruppen der Schwesternschaft der Rose und anderer Lichtgruppen weltweit empfohlen.

Um die Wiederbelebung des Lichts zu unterstützen, wird am 3. und 4. Dezember in Paris die erste Cobra-Aufstiegskonferenz nach sehr langer Zeit stattfinden.


Du bist herzlich eingeladen, dich uns anzuschließen:

https://ascensionparis.com/

Sieg dem Licht!


Um sofort über eine neue Übersetzung informiert zu werden, kannst du dich entweder in den E-Mail-Verteiler (siehe links) eintragen oder uns auf Telegram folgen.

https://t.me/wlmmgermancobraposts

Kommentare

  1. Danke Libra, und vor allem habt keine Angst. Denkt daran, dass das Licht jegliche Dunkelheit auslöscht. Haltet das Licht und vertraut der Quelle. Sieg dem Licht.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Cobra: Update zum Aufstiegsplan (12. Februar 2022)

Übersetzung des neuen Interviews mit Cobra

Cobra: Bericht über die Aktivierung einer göttlichen Intervention (3. Januar 2022)